Warum Blinkerausfallkontrolle?

LED-Leuchten haben viele Vorteile:

  • LED-Leuchten sind verschleiß- und wartungsfrei.

  • Kompaktere Bauformen sind möglich

  • Sie brauchen viel weniger Leistung als Glühbirnen. Einsparungen von bis zu 90% sind hier möglich.

  • Durch die verlängerte Lebenszeit spart der Kunde außerdem noch Geld und Nerven.

Doch genau diese Vorteile bringen auch einen Nachteil.

Durch den geringen Stromverbrauch erkennen einige Zugfahrzeuge die LED nicht. Das Ergebnis Das Zugfahrzeug warnt den Fahrer wegen einer defekten Glühbirne.

LED Leuchte ROM IV: Steuergerät ist bereits in der Leuchte integriert

 

 

LEDBox Small: externes Steuergerät

 

WARUM WERDEN EIGENTLICH FUNKTIONEN DER HECKLEUCHTE
VOM FAHRZEUGEN ÜBERWACHT?

Der Gesetzgeber schreibt in der ECE-R48 eindeutig vor dass ein Zugfahrzeug die Funktion Blinker überwachen muss. Das Zugfahrzeug muss den Fahrer davor warnen wenn die Funktion nicht mehr zur Verfügung steht.

DARUM DIE SANUBE BLINKERAUSFALLKONTROLLE!

Eine Blinkerausfallkontrolle simuliert die Last einer Glühbirne.
Dadurch ist sichergestellt dass das Zugfahrzeug die LED-Leuchten auch wirklich erkennt.
Die Elektronik der Blinkerausfallkontrolle ist so konfiguriert dass bei einem Defekt der
Funktion Blinker (mechanisch oder elektronisch) die simulierte Last abschaltet.
Das Zugfahrzeug erkennt dadurch keine Funktion des Blinkers und warnt automatisch den Fahrer.

VERSIONEN EINER BLINKERAUSFALLKONTROLLE:

  • Sie sind wesentlich unempfindlicher gegen Vibrationen und Stöße. 
  • Außerdem sind sie staub- und wasserdicht. 
  • Komplett neue Designs sind durch LED-Technik möglich (z. B. Lightguide oder Running Flasher
  • Durch die geringere Leistungsaufnahme wird außerdem zur CO2-Reduzierung beigetragen. So leisten auch die Kunden Ihren Anteil für die Umwelt.


Sanube bietet dem Kunden grundsätzlich 2 Versionen einer Blinkerausfallkontrolle. Die erste Version in Form eines externen Steuergerätes.
Dieses wird zwischen Kabelstrang und Heckleuchte montiert.
Nachteil: Man hat ein externes Gerät das zusätzlich montiert werden muss. Dadurch entsteht natürlich ein zusätzlicher Zeitaufwand in der Montage und ein zusätzlicher finanzieller Aufwand.

Sanube hat es aber als erster Hersteller geschafft die Blinkerausfallkontrolle in eine Heckleuchte fertig zu integrieren.
Mit unserer Heckleuchte „ROM IV“ ist es uns gelungen die volle Funktion der „LED-BOX small“ in eine LED Heckleuchte zu integrieren.

Das heißt dass der Kunde kein teures, separates Steuergerät mehr an das
Fahrzeug bauen muss.
Dadurch sind LED-Leuchten erstmals eine echte Alternative für die Kunden geworden. Dieses Erfolgskonzept haben wir mit der Heckleuchte „RIO“ nun noch erweitert.